Deutsch English
Kushido

Kushido ist eine moderne Form der klassischen asiatischen Kampfkünste. Kushido enthält zusätzlich zum
Goju-Ryu Karate-Do noch Elemente aus dem Aikido und Kendo.

Als Karate Stil ist Kushido nicht primär auf Leistungssport und Wettkampf ausgerichtet.

In der Kushido Schule geht es immer um die ganzheitliche Entwicklung einer Person, und nicht um eine auf wenige sportliche Kriterien eingeschränkte Bewertung. Die seltenen Wettkämpfe dienen nur dazu, zu lernen auch unter Druck und im Rampenlicht sein Bestes zu geben. Den wirklichen Kampf im Kushido muss jeder für und mit sich selbst austragen. Es verlangt viel Disziplin, die eigenen Schwächen immer wieder zu überwinden.

Durch langfristiges Training fördert Kushido Eigenschaften wie Ausgeglichenheit, Selbstsicherheit und Durchhaltewillen. Es schult die Körperhaltung, die Körpermotorik und die Koordination und führt dadurch zu einer besseren Wahrnehmung des eigenen Körpers. Speziell Kindern hilft regelmässiges Training die koordinativen Fähigkeiten zu verbessern, eventuelle Aggressionen abzubauen, sich besser und länger zu konzentrieren, sowie ein gesundes Selbstwertgefühl zu fördern. Kushido bedeutet Persönlichkeitsbildung sowie Respekt und Achtung vor dem Partner. Kushido ist geeignet für Frauen und Männer und für Kinder ab einem Alter von ca. 5 Jahren. Jeder der gewillt ist, Zeit und Aufwand in das Kushido Training zu investieren, kann so langfristig seine Erfolgsaussichten im alltäglichen Leben verbessern.

Kushido wurde als eigener Stil 1963 in Südafrika von Hugh St. John Thomson gegründet.
Er studierte bei verschiedenen Meistern in Japan und war als erster westlicher Schiedsrichter bei Weltmeisterschaften weltweit anerkannt. Seit dieser Zeit hat sich Kushido über alle Kontinente verbreitet und entwickelt.

Paul Baumann studierte mehrere Jahre, beim Kancho (Gründer), im Kushido Zentrum in Südafrika. Zusätzlich konnte er vom damaligen Chefinstruktor Hanshi Denis St. John Thomson während vieler Jahre in den traditionellen Waffenkünsten und dem Tai-Chi sehr profitieren.

Kushido Schweiz beginnt 1986 mit der Eröffnung der ersten Schule von Paul und seiner Frau Juanita in Stansstad. Kurz darauf folgt 1989 die Schule in Hochdorf.

Seit 1994 ist Kushido Schweiz, mit Paul Baumann als Leiter, die Drehscheibe von Kushido Europa.
Paul und Juanita wurden 1997 und 1999 zu Shihan ernannt.
1999 folgte die Beförderung von Paul zum 6. Dan
2004 wurde ihm der Titel Renshi verliehen



 Kushido Schweiz  Renshi Baumann Paul & Juanita , Wijermattstrasse 5 , 6064 Kerns , Tel.: 041 612 18 41 , E-Mail
 © 2017
Seite Drucken  E-Mail  Home